Häufig gestellte Fragen
  • Tauchen mit Baha Attract

    Empfehlung

    Alle Baha-Träger sollten medizinischen Rat einholen bevor sie an einem Tauchgang teilnehmen, bei dessen Rahmenbedingungen das Tauchen kontraindiziert sein könnte (z. Bsp. bei einer Mittelohrentzündung). Ein Tauchen sollte vermieden werden bis die Implantierungswunde verheilt ist und eine Stabilisierung des Implantats (Osseointegration) erfolgt ist.

    Der Baha Sound Prozessor ist nicht wasserdicht und sollte vor dem Schwimmen gehen oder der Teilnahme an Wassersportarten immer entfernt werden.

    Wenn Sie eine Tauchermaske tragen, vermeiden Sie, dass auf den Bereich des Implantats Druck ausgeübt wird.

    Sowohl das Implantat, als auch der Knochen können theoretisch einem Wasserdruck beim Gerätetauchen von bis zu 40 m Tiefe standhalten - vorausgesetzt, der Patient nimmt keine Medikamente ein oder leidet an einem medizinischen Zustand, der eine Osseointegration beeinträchtigt.

  • Hilfe benötigt?

    Wenn Ihre Frage nicht beantwortet wurde füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

    Anfrage einreichen